check Kostenlose Lieferung ab € 80.00 nach Deutschland   check Sicher Bezahlen   check Vertraut seit 2007

Fragen? Rufen Sie uns an 02821 7483014

Nootropika

Der Term Nootropica stammt vom griechischen NOOS, was Geist oder Gedanke bedeutet und das Wort TROPOS bedeutet so viel wie “sich richten auf” Zusammen bildet es in etwa “sich richten auf den Geist”. Nootropica, auch bekannt als Nootropicum oder sogenannte “smart drugs”, können aus losen Zutaten bestehen, oder aus speziell abgestimmten Formulierungen, die einander über verschiedene Mechanismen gegenseitig unterstützen.

27 Artikel

pro Seite

27 Artikel

pro Seite


Nootropica wirken gehirnspezifisch

Die Prozesse, die eine Rolle spielen bei der Wirkung des Gehirns, sind sehr komplex und wirken von Person zu Person unterschiedlich, auch bedingt durch externe Einflüsse und genetische Merkmale.  Beispiele für die Einflüsse von von außen sind Bewegung, Aussetzung an die Sonne, Ernährung und allgemeine menschliche Akitvität.  Es scheint, als ob heutzutage immer mehr Menschen Schwierigkeiten haben, den täglichen Anforderungen gerecht zu werden, die für ein optimales Funktionieren des Gehirns notwendig sind. Nootropica können dann eine Lösung sein. Die Kräuter in Nootropica können die kognitiven Funktionen beeinflussen, indem sie auf das Neurotransmittersystem einwirken und die Blutzufuhr stimulieren.

Entstehungsgeschichte Nootropics

Nootropics sind populär geworden in Sillicon Valley; der Region in Kalifornien, in der bemerkenswert viele Technologiebetriebe gefestigt sind. Schon bald wurde von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bestätigt, wie wichtig dieses Arbeitsklima für die professionelle Entwicklung ist. Nootropica helfen beim Ordnen des kreativen Chaos’. Heutzutage werden Nootropica von verschiedenen Teilen der Gesellschaft eingesetzt, wie Sportlern, Studenten aber auch von Professionals anderer Disziplinen, die op hohem Niveau Leistung bringen müssen.

Effekt auf Fokus, Gemütszustand und Gedächtnis

Es gibt nicht nur eine Sorte Nootropica, sondern verschiedene Sorten, die jede auf ihre eigene Art und Weise im Körper wirksam sind. Die Diversität an Zutaten sorgt dafür, dass verschiedene Sorten Nootropica auch einen unterschiedlichen Effekt auf den Körper haben. Die Sorten unterscheiden sich vor allem über den Wirkungsgrad, das Herkunftsland und die Formulierungsstrategie.