Planktonöl
20,50 EUR

Planktonöl

Von: Ergomax
  • Natürlicher Extrakt aus Zooplankton (Calanus finmarchicus)
  • Einzigartig in Zusammensetzung und Herkunft
  • Neuer Typ von Omega-3-Fettsäuren (Wachsester)
  • Reich an Astaxanthin
  • Enthält 500 mg Calanus-Öl pro Softgel
  • 60 Softgels
Auf Lager
SKU
Erg-32
20,50 EUR
Verfügbarkeit: Auf Lager
Lieferzeit: 1 - 2 Tage
  • Lieferzeit 1 - 2 Tage
  • Persönliche Beratung oder Fragen zum Produkt? Rufen Sie uns an: 02821 7483014 

Die spezielle Zusammensetzung von Omega-3-Fettsäuren in Planktonöl

Ergomax Planktonöl besteht aus einem natürlichen Extrakt von Calanus finmarchicus. Dies sind 3-5 mm kleine Organismen aus der Ruderfußkrebsfamilie. Diese Tiere sind Teil der riesigen Menge Planktons und stehen am Anfang der Nahrungskette im arktischen Ozean. Calanus finmarchicus enthält wertvolle und einzigartige Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien.

Ergomax Calanus Ölkonzentrat enthält eine spezielle Zusammensetzung aus Omega-3-Fettsäuren (EPA, DHA und SDA). Die Einzigartigkeit von Calanusöl besteht darin, dass die Fettsäuren hauptsächlich in Form von sogenannten "Wachsestern" auftreten. Dies verleiht dem Öl spezielle vorteilhafte Gesundheitseigenschaften, die bei anderen Ölen, wie Fischöl und Krillöl, nicht oder in viel kleineren Mengen vorhanden sind.

Vorteile von Planktonöl

  • Reich an Astaxanthin
  • Quelle von Wachsester-Omega-3-Fettsäuren
  • Umweltschonend "geerntet"
  • Keine Ansammlung von Toxinen
  • Reich an Omega-3-Fettsäuren: EPA, DHA, SDA
  • Hoch konzentriert
  • Wachsester

Der Wirksamkeitsunterschied zwischen Omega-3-Fettsäuren aus Calanusöl und anderen Omega-3-Ölen ist darauf zurückzuführen, dass Wachsester langsamer verdaut werden als Ethylester und Triglyceride aus Fischöl. Beim Verdauen von Wachsestern kommen die freien Fettsäuren wahrscheinlich im Darm erst später frei, im sogenannten distalen Teil des Dünndarms und im Dickdarm. Diese Darmregionen sind besonders reich an Rezeptoren, die auf diese freien Fettsäuren reagieren; die Fettsäurerezeptoren GPR120 und FFA4 (ein G-Protein-gekoppelter Rezeptor).

G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPGR)

Der Ursprung und die Entwicklung des Nervensystems ist eines der faszinierendsten und rätselhaftesten Ereignisse in der Biologie. G-Protein-gekoppelte Rezeptoren sind die größte Familie membrangebundener Proteine, die entscheidende Prozesse im Körper steuern. Diese Rezeptoren haben sich vor mehr als 800 Millionen Jahren entwickelt und sind daher in vielerlei Hinsicht eng mit den Prozessen im menschlichen Körper verwoben. Denken Sie an die homöostatische Regulierung systemischer Stoffwechselprozesse.

Die Erforschung dieser Rezeptoren steht noch nicht so lange im Fokus der Wissenschaft, aber das Interesse hieran nahm in sehr kurzer Zeit enorm zu. Wenn die Omega-3-Fettsäuren aus Calanusöl aufgenommen werden, werden die Fettsäurerezeptoren in der Darmwand aktiviert. EPA und DHA sind unter anderem Aktivatoren von GPR120/FFA4. Über diese Fettsäurerezeptoren stimulieren die Omega-3-Fettsäuren die Freisetzung verschiedener körperspezifischer Signalsubstanzen.
Interessant ist auch der hohe Gehalt an Stearidonsäure (SDA), da diese wiederum eine effiziente Vorstufe von EPA ist.

Traditionelle Gemeinschaften

Wachsester-Omega-3-Fettsäuren sind als Teil der menschlichen Nahrung nicht neu. Sie waren bereits in mehreren traditionellen Gemeinschaften, die häufig in nördlichen Teilen Europas, Grönlands und Kanadas leben, wie beispielsweise die Inuit, bekannt. Wale, Pinguine und Robben enthalten diese besondere Fettsäureart und diese Tiere stehen in diesen traditionellen Kulturen regelmäßig auf dem Speiseplan. Aus hauptsächlich ethischen Gründen werden diese Tiere kaum für den menschlichen Verzehr gefangen; besonders in modernen, westlichen Gesellschaften verzichtete man gern darauf. Von diesen Bevölkerungen ist bekannt, dass eine erwachsene Person - wenn die kritische Kindheit überlebt war - oft sehr alt wurde. (Ein insgesamt niedriges Durchschnittsalter entstand aufgrund der hohen Kindersterblichkeit wegen unzureichender gesundheitlicher Vorsorge). Darüberhinaus erreichten diese zähen Jäger und Sammler in vielen Fällen das hohe Alter bei guter Gesundheit.

Rein, nachhaltig und umweltschonend

Jede Produktionscharge Calanusöl wird einzeln und unabhängig, zum Beispiel auf Schwermetalle und mikrobiologische Verunreinigungen wie Bakterien, Hefen und Pilzen, geprüft. Das verwendete Öl entspricht den strengen europäischen Vorschriften. Darüberhinaus steht der Calanus finmarchicus am Anfang der Nahrungskette (niedrigstes trophisches Niveau), wodurch die Ansammlung von Toxinen kaum eine Rolle spielt.

Der Calanus finmarchicus, den Ergomax einsetzt, wird im Nordpolarmeer gefangen. Die Gesamtbiomasse beträgt rund 300 Millionen Tonnen und ist damit um ein Vielfaches größer als die Gesamtbiomasse der Fische in diesen Gewässern. Der "Fang" erfolgt in einem langsamen, energieeffizienten Prozess (“slow process“).

Fettsäuren EPA, DHA und SDA

Die Omega-3-Fettsäuren EPA, DHA und SDA kommen hauptsächlich in Nahrungsquellen aus dem Meer vor. Mittlerweile gibt es unzählige Studien und Artikel, die die Wirkung dieser speziellen Fettsäuren beschreiben. Aufgrund der (normalerweise) geringen Zufuhr von Omega-3 aus der täglichen Nahrung vieler Menschen, werden Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren inzwischen als Basisprodukte betrachtet. Wir sollten grundsätzlich öfter Fisch essen, aber man kann auch durchaus auf Supplemente zurückgreifen.

Oxidation, Fischöl und Antioxidantien

Ein wichtiges Thema bei Omega-3-Produkten ist der natürliche Gehalt an Antioxidantien. Fischöl enthält, im Gegensatz zu Planktonöl, einen niedrigen Gehalt an Antioxidantien und daher müssen diese künstlich hinzugefügt werden, anders wäre Zersetzung (Oxidation) eine berechtigte Sorge. Planktonöl von Calanus finmarchius enthält von sich aus einen hohen Gehalt des bekannten Antioxidans Astaxanthin. Darüberhinaus trägt die Wachsesterstruktur zur Stabilität des Öls bei und sorgt dafür, dass die Omega-3-Fettsäuren im Softgel nicht rasch verderben. Dies garantiert die Qualität und verlängert die Haltbarkeit des Produkts bei Raumtemperatur um bis zu zwei Jahre.

Mehr Informationen
Produktname
Planktonöl
Marke
Ergomax
Inhalt
60 Softgels
Anwendung

Nehmen Sie 2 bis 4 Softgels pro Tag zu einer Mahlzeit oder wie empfohlen.

Zutaten per Dosierung
Menge pro Kapsel% Tageswert
Calanusöl (Calanus finmarchicus) 500 mg **
aus Krebstieren
Wachsester 425 mg
ungesättigte Fettsäuren 145 mg
Gesamt Omega-3 105 mg
Davon EPA 33 mg
Davon DHA 28 mg
Davon SDA 28 mg
Astaxanthin 300 µg

** Empfohlene Tagesmenge nicht festgelegt.

Andere Zutaten

Softgel (Fischgelatine, Glycerin, Wasser)

Allergene
Fisch, Krebstiere oder Weichtiere
Gebrauchsanweisung
Lagerung: siehe Verpackung. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Konsultieren Sie vor der Anwendung einen Experten, wenn Sie schwanger sind, stillen, krank sind oder Medikamente einnehmen.
Dieses Produkt finden Sie in den folgenden Kategorien:
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Planktonöl
Ihre Bewertung