Wir bekommen regelmäßig Fragen von Kunden zur äußerlichen Anwendung unseres Collagen Hydrolysats in selbst gemachten Cremes oder Masken. Es gibt allerlei Rezepte und Anwendungstipps online, ebenso wie direkt gebrauchsfertige Kollagencremes.  Dabei wird suggeriert, dass das Anbringen von Collagenhydrolysat auf der Haut einen günstigen Effekt auf das Collagen in der Haut habe.

Die Partikelgröße ist entscheidend

So einfach ist das nicht. Ein Molekül muss klein genug sein, sodass es auch in die Haut eindringen kann; in der Wissenschaft ist das in der sogenannten 500 Dalton Regel festgelegt.  Ausnahmen mal ausgenommen kann man die 500 Dalton Regel als gute Richtlinie verwenden.

Unser Collagenhydrolysat von wildem Kabeljau hat eine Teilchengröße von 6000 Dalton. Das ist damit etwa 12 Mal größer als die 500 Dalton, sodass man davon ausgehen darf, dass das äußerliche Anbringen von Collagenhydrolysat keinen Effekt auf den Collagenvorrat der Haut hat.  

Wenn Sie die Collagenerzeugung in der haut unterstützen und fördern wollen, können Sie am besten Cremes oder Masken mit Vitamine C, Retinoiden, Niacinamid  und MitoQ benutzen. Diese Cremes sind erwiesenermaßen effektiv.

Hilft die Collageneinnahme der Haut?

Ja! Die biologische Verfügbarkeit von Collagenhydrolysat ist sehr hoch. Nach der Einnahme von Collagenhydrolysat kommen nicht nur freie Aminosäuren über den Dünndarm in die Blutbahn, sondern auch verschiedene Sorten Peptide.

Freie Aminosäuren und Glyzin, Prolin und Hydroxyprolin

So wird Prolyl-Hydroxyprolin (Pro-Hyp) nach der Einnahme als meist vorkommende Peptid im Blut. In Bezug auf die freien Aminosäuren sind es Glyzin, Prolin und Hydroxyprolin die den Collagenhaushalt im Körper unterstützen.

Collagenhydrolysat hat in der Haut eine duale Wirkung:

A. Collagenhydrolysat versorgt Sie mit freien Aminosäuren, die den Aufbau von Collagen und Elastin fördern.
B. Collagenhydrolysat liefert Peptide, die über Rezeptoren die Erzeugung neuen Collagens und Elastins stimuliert.  

Diese hautspezifische Wirkung von Collagenhydrolysat ist gut unterbaut. Die Schlussfolgerung einer Studie aus 2016 lautete demzufolge:

“This study demonstrated that the use of the collagen hydrolysate with a higher content of Pro-Hyp and Hyp-Gly led to more improvement in facial skin conditions, including facial skin moisture, elasticity, wrinkles and roughness”.

Schlussfolgerung:

Benutzen Sie eine Creme wie beispielsweise das MitoQ Serum als Unterstützung des Collagens von außen, nähren Sie die Haut und den gesamten Körper mit der Einnahme Collagenhydrolysat.

foto kabeljau collagen de