megafood-one-daily-180-tablets_2Es besteht ein großer Unterschied zwischen natürlichen Vitaminen und synthetischen Vitamine! Natürliche Vitamine werden nämlich aus ganzen Nahrungsquellen gewonnen, synthetische Vitamine werden in einer Fabrik aus Basisstoffen produziert. Natürliche Vitamin-Extrakte liefern Vitamine, die besonders gut aufgenommen werden vom Körper, aber sie enthalten auch essentielle Co-Faktoren, die die Wirkung und die Aufnahme optimieren.

Synthetische Vitamine bestehen als solche als isolierte Moleküle und sie bestehen in verschiedenen Sorten Verbindungen. Manche dieser Verbindungen werden vom Körper gut aufgenommen, andere dahingegen nur sehr schlecht.

Bei Co-Faktoren natürlicher Vitamine können Sie denken an beispielsweise die Farbstoffe in Pflanzen, Gemüse oder Früchten und anderen natürlichen Pflanzenstoffen, wie Flavonoide und natürliche Antioxidanten. Der große Unterschied ist in einem Vergleich beider Pulver sichtbar.

Synthetische Vitamine haben beinahe immer eine kristallartige Struktur und sind meistens weiß, natürliche Vitaminpulver sind sehr fein und haben allerlei unterschiedliche Farben. Abhängig von der spezifischen Situation kann man sich für eine der beiden Vitamin-Möglichkeiten entscheiden oder sie auch kombinieren.

Oft wird angenommen, dass der Körper keinen Unterschied sieht zwischen natürlichen oder synthetischen Vitaminen und dass sie dieselbe Wirksamkeit und Effektivität haben, aber dies ist nicht ganz richtig!

Ein Research mit dem Titel “Natural vitamins may be superior to synthetic ones” sagt dazu folgendes:

Bio-Aktivität ist ein komplexes Thema und man muss verstehen, dass die Aufnahme von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen von einer Anzahl Faktoren abhängig ist, als da wären:

  1. Es gibt mehrere Mechanismen, die die Aufnahme und damit den tatsächlichen Gebrauch von Vitaminen im Körper beeinflussen.
  2. Die Teilchengröße ist ein wichtiger Faktor in der Aufnahme der Nährstoffe, je kleiner, desto besser.
  3. Es gibt Co-Faktoren in der Nahrung, die nicht nur die Aufnahme der Nährstoffe verbessern, sondern auch untereinander Effekt haben und gleichfalls einen Einfluss haben auf die nicht-aufnehmbaren Bestandteile aus der Nahrung. Die physiochemische Form eines Nährstoffes und die Aufnahme und Bio-Aktivität spielt eine wichtige Rolle. Synthetische und natürliche Vitamine sind darum nicht immer gleich.
  4. Die meisten synthetischen Vitamine haben eine kristallartige Struktur wohingegen die meisten natürlichen Vitamine das nicht aufweisen.

Synthetische Vitamine sind außerdem an sich keine Nahrung. Dies gilt auch dann, wenn sie als natürlich bezeichnet werden oder als Additive an natürliche Nahrungsquellen hinzugefügt werden. Synthetische Vitamine sind standardisierte und isolierte Chemikalien. In der Natur werden Vitamine nie isoliert und sind sie immer Teil eines gesamten Nahrungs-Vitamin –Komplex’.

Hier besprochene Information bedeutet übrigens nicht, dass Vitamine, Minerale und Spurenelemente, die nicht aus Nahrung gewonnen, werden keinerlei Wert haben. Es ist jedoch wichtig, den Unterschied zwischen den beiden Möglichkeiten zu kennen.