power-posing-ergomaxBiohacken wird als die Kunst und Wissenschaft vom Optimieren des Leistungsvermögens und des Wohlbefindens mithilfe von technologischen und biologischen Hilfsmitteln definiert. Der Trend ist aus den USA zu uns gekommen, und beliebt geworden durch Autoren und Unternehmer wie Dave Asprey, Tim Ferris und dem altbekannten Pionier Paul Chek.

Das Prinzip des Biohackens ist natürlich nicht neu und wahrscheinlich genauso alt wie die Menschheit selbst, aber die aktuelle Namensgebung und Subkultur hat in den letzten Jahren an Beliebtheit enorm zugenommen. In diesem Blog erfahren Sie mehr über eine der einfachsten, “low-tech“ und “evolution-based“ Biohack-Methoden, die es gibt!

Diese einfache Technik verringert Angst, verbessert die Kapazität mit Stress umzugehen und vergrößert das Selbstvertrauen. Und das Beste von allem ist: Sie ist umsonst und dauert nur 2 Minuten am Tag.

Bevor wir diese Biohacktechnik inhaltlich erklären machen wir einen kurzen Ausflug ins Tierreich, wo non-verbale Kommunikation eine angeborene Fähigkeit ist, die von allen eingesetzt wird.

 Körpersprache

Menschen und Tiere kommunizieren beide ständig über non-verbale Körpersprache und –Haltung, um die unterschiedlichsten Sachverhalte und Positionen deutlich zu machen. Die Haltungen sind tief verankert in der evolutionären Selektion und wurden schon in den Arbeiten von Charles Darwin beschrieben; in erheblich jüngerer Vergangenheit aber auch durch den Niederländer Frans de Waal

Dieser Ethologe und Universitätsprofessor ist ebenfalls Autor und seit 30 Jahren Untersucher von Menschenaffen. Er schlussfolgerte, dass Affengesellschaften den menschlichen sehr ähnlich sind, denn in beiden geht es um Gewalt und Machtpolitik.
Viel dieser Gewalt- machtpolitischen Sachverhalte kommt in der Körpersprache an die Oberfläche. Denken Sie beispielsweise an das Alphamännchen. In einer Affenkolonie ist direkt deutlich wer der Chef ist: Er strahlt Autorität aus in Richtung der Tiere um ihn herum, die ihrerseits diese Position, Hierarchie und ihren eigenen niedrigeren Status bestätigen, indem sie ihm kleine Gefälligkeiten zukommen lassen.

Verhaltensforscher wie auch de Waal sehen darin dieselben Verhaltensmuster, die auch beim Menschen die Norm sind. Aber wird Macht auch beim Menschen so körperlich ausgedrückt, so “verkörpert”? Diese Frage ist das Thema einer Studie von Dr. Amy Cuddy, einem Researcher an der Harvard Universität, die den Einfluss von Körpersprache auf Hormone erforschen wollte. Diese Forschung ist auch als Forschungsgebiet der Neuroendokrinologie bekannt.

Power Posing: “Brief nonverbal displays affect neuroendocrine levels and risk tolerance”

Aus den Untersuchungen von Dr. Cuddy geht hervor, dass es in Tat so ist, dass auch beim Menschen Macht verkörpert wird. Im Konzept der Studie klassifizierte sie zwei Körperhaltungen: Die High Power Pose und die Low Power Pose. High Power Posen sind im Allgemeinen offene und entspannte Haltungen, während Low-Power-Posen geschlossen und zurückgezogen - schützend sind.

Kurz zusammengefasst ist die Schlussfolgerung, dass die kraftvollen non-verbalen High Power Posen im Gegensatz zu den nicht-kraftvollen Low Power Posen günstige neuroendokrine Veränderungen veranlassen in sowohl Männern als Frauen. High Power Posen verringern Angst, verbessern das Vermögen mit Stress umgehen zu können und geben dem Selbstvertrauen einen Boost. Low Power Posen sorgen für das Gegenteil.
Das faszinierende ist, dass Körperhaltungen nicht nur bestimmte psychologische und verhaltensbezogene Veränderungen einleiten, sondern auch messbare physiologische Veränderungen erwirken. Es geht also nicht nur um denken und fühlen, sondern um einen wirklichen hormonellen Effekt. Dies war beim Menschen noch nicht nachgewiesen worden.

Hormonale Reaktionen auf Körperhaltung und - Sprache

Eine Zunahme von 20 % Testosteron und eine Abnahme von 25 % Cortisol ist der direkte Effekt einer High Power Pose. Dies sind wirklich beeindruckende Zahlen für eine bewusste Intervention, die nur 1-2 Minuten dauert und auch noch umsonst ist! Sie haben nämlich nicht immer so direkten Einfluss auf Ihre hormonellen Prozesse.
Sie werden täglich an externe Faktoren ausgesetzt, die schnell zu hormonalen Veränderungen führen können, positiv wie negativ. Diese Einflüsse sind nicht oft selbst zu steuern, wie soziale Umgebung, Stress und Umgebungssignale.

Seit heute wissen Sie, dass die Körperhaltung ein Signal für den Körper sein kann, das Sie immer kontrollieren können, um die Konzentrationen von Testosteron und Cortisol zu beeinflussen. Höhere Konzentrationen an Testosteron führen sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu mehr Selbstvertrauen, während niedrigere Cortisol-Konzentrationen für weniger Angst und bessere Stress-Toleranz sorgen. Menschen mit einem solchen hormonalen Profil sind demnach biologisch eingestellt auf mehr Durchsetzungsvermögen, Selbstvertrauen, Entspannung und weniger empfänglich für Stress. Mit anderen Worten: Wenn Sie Ihre Hormone auf diese Art und Weise im Griff haben, fühlen Sie sich besser.

Fake it until you make it

Da das Annehmen dieser einfachen Posen für nur 1-2 Minuten eine Person direkt mächtiger macht, hat dies natürlich auch direkte Implikationen in der Praxis. Macht ist der immaterielle Faktor, dem so viele Menschen nachstreben. Für manche Menschen sorgt Macht für ein Gefühl von Kontrolle über sich selbst und andere, für den einen ist dies eine einfache, natürliche Angelegenheit, für den anderen ist dies nicht so einfach.

Ab jetzt wissen Sie, dass die Veränderung der eigenen Körpersprache Sie mental, psychologisch und körperlich auf stressvolle/schwierige Situationen vorbereitet und wahrscheinlich auch das Selbstvertrauen und Leistungsvermögen positiv beeinflusst.

Diese direkten Veränderungen in der Biochemie des Körpers haben einen Effekt auf das Gefühl, das Sie haben bei einem Vorstellungsgespräch, wie Sie in der Öffentlichkeit sprechen, oder eine Diskussion mit Ihrem Chef führen. Power Posing ist eine Technik, die viele Aspekte des Lebens beeinflussen kann, von allgemeiner Gesundheit und Wohlergehen, bis zu sozialem Status und professionellem und sportlichem Erfolg.

Die High Power Posen

In den Bildern der oberen Reihe sehen Sie viel gebrauchte High Power Posen, in der untersten Reihe stehen die Low Power Posen.

body-language-power-poses
*Fotos zur Verfügung gestellt durch Dr. Amy Cuddy
Die praktischste und auch bequemste High Power Pose für Männer und Frauen, ist unserer Meinung nach die mittlere Haltung mit den Armen in der Seite, auch bekannt als die Wonder Woman Haltung.

Wenn Sie sich einmal bewusst sind von Ihrer Körperhaltung und –Sprache, können Sie sie an bewusst gewählten, strategischen Momenten integrieren in Ihren Alltag und davon profitieren.
Das Einplanen einer High Power Pose an festen Augenblicken am Tag, so wie beispielsweise am Morgen, während des Sports oder vor dem Schlafengehen ist auch eine gute strukturelle Strategie für die Implementierung diese Biohacks in Ihrem Leben. Diese Haltung ist übrigens auch gut zu kombinieren mit anderen Aktivitäten wie Meditation, fernsehen oder duschen.
Dr. Amy Cuddy über Körpersprache auf TEDx

Quellen:
http://www.groene.nl/artikel/lessen-van-de-apenrots
http://jamesclear.com/body-language-how-to-be-confident
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20855902